Zum Hauptinhalt springen

Vielfalt in Unternehmen produktiv nutzen

Mit einem spannungsgeladenen Impulsvortrag von Diversity-Expertin Mag. Monika Pink-Rank, MAS, motivierte die HRM ExpertsGroup der Fachgruppe UBIT Salzburg am 16. September Interessierte, Führungskräfte sowie HR-Verantwortliche zum Austausch über Diversity Management. „Bei den aktuellen Herausforderungen am Arbeitsmarkt zählt Diversity Management zu unternehmerischen Kernfaktoren, um sich in...
40
40
Impusvortrag UBIT
Geschäftsführer Dr. Martin Niklas, Vortragende Mag. Monika Pink-Rank, MAS und Mag. Matthias Reitshammer, CMC, Berufsgruppensprecher Unternehmensberatung

Mit einem spannungsgeladenen Impulsvortrag von Diversity-Expertin Mag. Monika Pink-Rank, MAS, motivierte die HRM ExpertsGroup der Fachgruppe UBIT Salzburg am 16. September Interessierte, Führungskräfte sowie HR-Verantwortliche zum Austausch über Diversity Management.

„Bei den aktuellen Herausforderungen am Arbeitsmarkt zählt Diversity Management zu unternehmerischen Kernfaktoren, um sich in der Außenwahrnehmung zeitgemäß zu positionieren“, beantwortete Pink-Rank die viel diskutierte Frage rund um Fachkräftemangel und demografische Veränderungen in Unternehmen.

Was ist Diversity Management konkret?

„Es geht darum, sich kulturelle sowie soziale Vielfalt im Betrieb strategisch zunutze zu machen. Individuelle Persönlichkeiten  haben je nach Lebenssituation sowie Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen unterschiedliche Werte und Bedürfnisse. Erkennt man diese und geht darauf ein, kommt es zu einer Win-Win Situation für alle Beteiligten“, erklärte die Referentin.

Vorteile, die durch gelungenes Diversity Management am Markt entstehen, sind mannigfaltig:

  • Mitarbeitende fühlen sich wertgeschätzt und sind produktiver
  • Die Personalfluktuation sinkt und Wettbewerbsfähigkeit wird gesteigert
  • Positionierung als Unternehmen mit Vorbildcharakter hilft beim Recruiting und am Markt

Muss ich, soll ich, wie kann ich?

Im 90-minütigen Impulsvortrag kamen auch gesetzliche Auflagen für Betriebe zum Schutz vor Diskriminierung zur Sprache. Wie man etwaige Benachteiligungen in Themenfeldern wie Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Ethnizität, Behinderung sowie Religion rechtzeitig erkennt und erfolgreich gegensteuert, wurde anhand von Best Practice Beispielen und interaktiven Übungen kurzweilig präsentiert.

Bilder der Veranstaltung:

Die Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer informiert in ihrem Veranstaltungskalender laufend über neue Webinare und Vorträge für alle Mitglieder der Wirtschaftskammer Salzburg. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter +43 662 8888-636