aktiv gestalten: Achtsames Führen schafft Raum für Innovation

Ein aktiv gestalten-Impulsvortrag der Fachgruppe UBIT gibt am 13. März im Kavalierhaus Klessheim Einblicke ins Thema „Mindful Leadership“. Der Organisations- und Konfliktberater Rudi Ballreich, M.A., zeigt die positiven Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg durch die Verankerung von Achtsamkeit und Bewusstseinstraining im Arbeitsalltag. Innovative Einfälle in schwierigen...
379
379
Vortragspublikum im Kavalierhaus Klessheim
Einblicke ins Thema "Mindful Leadership" gibt es bei der aktiv gestalten-Veranstaltung am 13. März im Kavalierhaus Klessheim.

Ein aktiv gestalten-Impulsvortrag der Fachgruppe UBIT gibt am 13. März im Kavalierhaus Klessheim Einblicke ins Thema „Mindful Leadership“. Der Organisations- und Konfliktberater Rudi Ballreich, M.A., zeigt die positiven Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg durch die Verankerung von Achtsamkeit und Bewusstseinstraining im Arbeitsalltag.

Innovative Einfälle in schwierigen Situationen brauchen Offenheit und kreative Beweglichkeit im eigenen Bewusstsein. Für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen ist es wichtig, eine Kultur der Offenheit zu entwickeln. Häufig ist jedoch das Gegenteil der Fall – denn wenn der Belastungspegel steigt, wird das Bewusstsein eng und Menschen handeln dann aus einer Sicherheitshaltung heraus. Eine wesentliche Führungskompetenz ist deshalb die Fähigkeit, die Vorgänge im eigenen Bewusstsein wahrzunehmen, zu steuern und gezielt weiterzuentwickeln. Metakognition, Bewusstheit, Achtsamkeit oder eben „Mindfulness“ sind Bezeichnungen für die grundlegende Kompetenz der Bewusstseinsteuerung. Das Umgehen mit Druck sowie ein proaktives Agieren in einer zunehmend unberechenbaren, wenig vorhersehbaren Welt (Stichwort „VUCA-World“) sowie die kreative Offenheit für Innovationen sind dabei zwei Seiten derselben Medaille. Der Führungsansatz „Mindful Leadership“ nutzt die Erkenntnisse der Achtsamkeitspraxis für ein erfolgreiches Führen mit Präsenz, Empathie und Bewusstheit.

Mehr Raum für agiles, innovatives Handeln und kreative Lösungen

Unternehmen müssen agil bleiben und ständig innovativ handeln, um am Ball zu bleiben: bei Produkten, Arbeitsprozessen oder Geschäftsmodellen. Durch Druck und Überlastung im Arbeitsalltag bleibt Führungskräften oft keine Zeit, um die nötigen Veränderungen umzusetzen. Mehr Raum für innovatives Agieren und kreative Lösungen schafft das Prinzip des „Mindful Leadership“: Durch die gezielte Weiterentwicklung des Bewusstseins werden Konzentration, Klarheit und Präsenz geschärft. Das hilft dabei, sich nicht von der realen Belastung überwältigen zu lassen und Prozesse bewusst zu steuern. Statt Affekthandlungen werden durch das regelmäßige Trainieren von Achtsamkeit bewusste Entscheidungsprozesse herbeigeführt, welche zu besseren Lösungen führen.

Rudi Ballreich
Vortragender ist Organisations- und Konfliktberater Rudi Ballreich, M.A.
© REGINA BROCKE

Der Referent Rudi Ballreich, M.A. gibt beim Impulsvortrag Einblicke ins Thema und zeigt, welche Auswirkungen Mindful Leadership im Unternehmeralltag hat. Ballreich ist Organisations- und Konfliktberater mit den Schwerpunkten Change-Management, Strategieentwicklung, Organisationsmediation und Managementtraining und hat über 20 Jahre Erfahrung in der Begleitung von Prozessen in mittelständischen Unternehmen und in großen Konzernen. Er ist Autor mehrerer facheinschlägiger Bücher.

Der Impulsvortrag ist offen für alle Interessierten und findet am 13. März von 18.30 bis 20.30 Uhr im Kavalierhaus Klessheim statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldung diesem Link