Zum Hauptinhalt springen

Die Potenziale von New Work nutzen

Durch die zunehmende Digitalisierung wurden flexible Arbeitsweisen mehr und mehr möglich, das hat den Wunsch nach mehr persönlicher Freiheit auch im Arbeitsleben begünstigt. Flexibilität ist gefordert. Die positive Auswirkung auf die Motivation bringt nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Work-Life-Balance ist gerade für die junge Generation nicht mehr...
72
72
Matthias Reitshammer, Hansjörg Weitgasser
Mag. Matthias Reitshammer, CMC, Berufsgruppensprecher Unternehmensberatung, MSc und Fachgruppenobmann Mag. Hansjörg Weitgasser, CMC, CSE: „Die Einführung von New Work bringt große Vorteile für Mitarbeiter und Betrieb, wenn der Prozess gut begleitet und strukturiert erfolgt.“

Durch die zunehmende Digitalisierung wurden flexible Arbeitsweisen mehr und mehr möglich, das hat den Wunsch nach mehr persönlicher Freiheit auch im Arbeitsleben begünstigt. Flexibilität ist gefordert. Die positive Auswirkung auf die Motivation bringt nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg.

Work-Life-Balance ist gerade für die junge Generation nicht mehr nur erstrebenswert, sondern zum Muss geworden. Der Begriff New Work hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert: Damit werden neue Arbeitsweisen im globalen und digitalen Zeitalter beschrieben, die auf Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe an der Gemeinschaft basieren. Betriebe sind nun gefordert, dieser Entwicklung im Unternehmen Raum zu geben und neue Arbeitsweisen zu verankern.

Auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren

Die gesellschaftliche Entwicklung erfordert neue Arbeitsmodelle und Strukturen. Es ist eine Herausforderung für Betriebe, neue Arbeitsweisen zuzulassen und dennoch genügend Raum und Akzeptanz für notwendige Strukturen beizubehalten. Wichtig ist dabei, die Mitarbeiter von Anfang an in die Definition neuer Strukturen und Konzepte miteinzubeziehen und gemeinschaftlich Lösungen zu suchen, die breite Akzeptanz finden. Unternehmensberater unterstützen mit einem begleitenden Change Management während dieser sensiblen Phase der Neuorientierung. Durch die richtigen Begleitmaßnahmen wie Coachings, Verbesserung der Kommunikation oder Teambuilding gelingt ein nachhaltiger Aufbau neuer Strukturen und die erfolgreiche Umsetzung neuer Arbeitsweisen. Die Vorteile, die New Work bietet sind unter anderem mehr Platz für Kreativität und Entfaltung am Arbeitsplatz: Das steigert die Motivation, die Identifikation mit dem Betrieb und lässt mehr Raum für kreatives Potenzial – mit dem Resultat innovativer Ideen. Wie New Work kreatives Potenzial fördert und nutzt, wird bei Start-up-Unternehmen oder Co-Working-Projekten deutlich, die von Anfang mit den Ansätzen der New Work arbeiten.

Ein zentraler Begriff dabei ist Agilität: Das ist die Fähigkeit, sowohl flexibel als auch proaktiv zu handeln und sich schnell an äußerliche Veränderungen durch flexible Rahmenbedingungen anpassen zu können. Agiles Arbeiten ist durch schnelle Entscheidungsprozesse mit wenigen Hierarchiestufen gekennzeichnet. Im Betrieb kann das von der Projektorganisation mittels agilen Workflows über die flexible Zusammenarbeit mit agilen Methoden und Tools wie Scrum, Kanban oder Design Thinking bis hin zum agilen Führen reichen.

Große Flexibilität in räumlicher und zeitlicher Hinsicht erfordert aber auch gewisse Grundregeln, um wirtschaftlich zu arbeiten. „Es ist eine große Herausforderung, die gewünschte Kreativität und Flexibilität nicht durch zu viele Regeln zu beschränken und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Deshalb ist es notwendig, die Grundideen der New Work Schritt für Schritt im Betrieb einzuführen und wachsen zu lassen. So lassen Betriebe zwar den wichtigen Raum für Neues, können aber gleichzeitig Arbeitsweisen, die in der Realität nicht funktionieren, wieder anpassen und neu strukturieren“, sagt Mag. Matthias Reitshammer, CMC, Berufsgruppensprecher Unternehmensberatung der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Salzburg.

New Work bringt neben flexibler Arbeitsmodelle für die Mitarbeiter mehr wirtschaftlichen Erfolg für den Betrieb.

Neue Arbeitsweisen erfordern neues Führungsverhalten

Leistung ist im Konzept der New Work weniger an der realen Arbeitszeit zu messen, als an der Erreichung gemeinsam festgelegter Ziele. Führungskräfte sind gefordert, den eigenen Führungsstil zu überdenken und sich neue Leadership-Skills anzueignen. Das Umsetzen einer neuen Feedbackkultur und authentisches Agieren sind Beispiele dafür. Es ist für viele nicht einfach, die gelernten Strukturen über Bord zu werfen und das eigene Führungsverhalten zu überdenken. Individuelle Coachings und Trainings helfen dabei, die Notwendigkeit und die Vorteile in der Veränderung zu erkennen und geben Werkzeuge an die Hand, um ein neues Führen im Sinne der New Work kompetent anzuwenden.

Ansätze der New Work für Employer Branding wichtig

Arbeitsweisen nach dem Modell der New Work gelten für viele Arbeitnehmer der jüngeren Generation als Voraussetzung, um eine Stelle überhaupt anzunehmen. Auch der Arbeitsmarkt ist damit einem Wandel unterworfen: Es gilt, Vielfalt als Bereicherung zu nutzen und eine Heterogenität der Arbeitskräfte zu bevorzugen, um aus dem Vollen schöpfen zu können. Wichtig ist, dass in den Betrieben jedem in seiner Entwicklung Platz gegeben wird, um das volle Potenzial zu entfalten – zum Nutzen des Unternehmens. Dieses Umdenken im Personalbereich stellt eine Herausforderung für Personalverantwortliche dar. Mit gezielten Maßnahmen unterstützen Unternehmensberater dabei, diese neuen Entwicklungen als wichtige Erfolgsparameter zu sehen und in der Personalpolitik des Betriebs erfolgreich zu nutzen.

Expertenbegleitung sichert Zukunftsfähigkeit

Die Experten der Unternehmensberatung begleiten Betriebe, Führungskräfte und Teams auf dem Weg zum erfolgreichen Einsatz neuer Arbeitsweisen. Sie helfen dabei, Strukturen und Prozesse neu zu definieren und sorgen mit einem begleitenden Change Management dafür, dass alle Beteiligten den neuen Arbeitsweisen positiv gegenüberstehen. Mit Coachings unterstützen sie Führungskräfte und Personalverantwortliche, wichtige Kompetenzen zu erlangen und sich weiterzuentwickeln. So können die Potenziale der New Work im Betrieb genutzt werden – zum persönlichen Vorteil der Mitarbeiter und für den wirtschaftlichen Erfolg des Betriebs. Den Unternehmensberater in Ihrer Nähe finden Sie hier.