Home-Office als große Chance – bei sicherer Nutzung

Durch die Corona-Krise hat das Arbeiten im Home-Office auch in Betriebe Einzug gehalten, die diese Arbeitsweise bisher noch kaum genutzt haben. Videokonferenzen vom Küchentisch aus sind plötzlich keine Seltenheit mehr. Diese intensive Nutzung der digitalen Möglichkeiten im Arbeitsleben ist eine große Chance, birgt aber auch...
9
9
Hansjörg Weitgasser, Gernot Winter
IT-Berufsgruppensprecher Mag. Hansjörg Weitgasser, CMC, CSE, und Fachgruppenobmann DI Gernot Winter, CMC, CSE

Durch die Corona-Krise hat das Arbeiten im Home-Office auch in Betriebe Einzug gehalten, die diese Arbeitsweise bisher noch kaum genutzt haben. Videokonferenzen vom Küchentisch aus sind plötzlich keine Seltenheit mehr. Diese intensive Nutzung der digitalen Möglichkeiten im Arbeitsleben ist eine große Chance, birgt aber auch Herausforderungen für die IT.

Eine aktuelle Umfrage von StepStone Österreich zeigt, dass zwei von drei Arbeitnehmern auch nach der Krise verstärkt im Home-Office arbeiten wollen, 41 % geben sogar an, auf diese Weise mehr Arbeit zu bewältigen. Voraussetzung dafür ist eine gut geschützte IT-Infrastruktur für die Arbeit im Homeoffice. Die Möglichkeit des ortsunabhängigen Zugriffs auf Unternehmensdaten über sichere virtuelle Netzwerke gibt es schon seit vielen Jahren. Mittels VPN (Virtual Private Network) oder Intranet-Lösungen haben Mitarbeiter mit den entsprechenden Berechtigungen Zugriff auf Daten und Programme. Für die digitale Zusammenarbeit im Team stehen viele etablierte Software-Lösungen wie Slack, Microsoft Teams, Google Hangouts oder Team Viewer zur Verfügung. „Wichtig ist, dass es unternehmensintern einen Standard gibt, welche Lösungen für welche Aufgaben eingesetzt werden. Die Sicherheit der Tools sollte dabei im Vordergrund stehen, damit externen Personen nicht Zugang zu vertraulichen Gesprächen oder Daten gewährt wird. Durch Cloud-Lösungen wird das schnelle Teilen von Daten ermöglicht. Die meisten gängigen Software-Lösungen lassen sich bereits plattformübergreifend auf Laptops, Tablets und Smartphones installieren“, sagt Mag. Hansjörg Weitgasser, CMC, CSE, Berufsgruppensprecher Informationstechnologie der UBIT Salzburg.

Geschützte IT-Infrastruktur im Home-Office wichtig

Die standortunabhängige Zusammenarbeit vergrößert aber auch die Angriffsfläche für Cyberkriminalität. Umso wichtiger ist es, die nötigen Sicherheitsvorkehrungen auf dem neuesten Stand der Technik zu treffen und die Mitarbeiter entsprechend zu sensibilisieren – wie etwa im Umgang mit sensiblen Firmendaten oder im Erkennen von Phishing-Mails. Es sollte nur auf firmeneigenen Geräten gearbeitet werden, da private Rechner nicht von der Unternehmens-IT kontrolliert werden können, häufig nicht den Sicherheits-Standards entsprechen und daher anfällig sind für Malware oder Datendiebstahl. Eine bestmögliche Festplattenverschlüsselung sollte gewährleistet sein und das Speichern von Unternehmensdaten auf externen Speichermedien wie etwa USB-Sticks ist zu vermeiden. Für die berufliche Kommunikation sind private Postfächer ungeeignet. Überhaupt ist eine klare Trennung von privaten und Firmen-Daten und Geräten wichtig, um die Risiken zu minimieren. All das stellt viele Herausforderungen an die Informationstechnologie.

Expertenberatung sichert erfolgreiches Arbeiten

Die IT-Experten sind mit den digitalen Technologien und Tools vertraut, bringen mit ihrem Fachwissen die Sicherheit im Unternehmen auf Schiene und unterstützen bei der Bewusstseinsbildung im Team. Weiters unterstützen Experten der Unternehmensberatung Betriebe dabei, die organisatorischen Voraussetzungen für effizientes Arbeiten zu schaffen und die Teams für die neuen Anforderungen und Arbeitsweisen zu rüsten. Die richtige Abrechnung von Arbeitsleistungen muss auch im Home-Office gewährleistet werden. Ansprechpartner für die korrekte Aufzeichnung und Abrechnung sind dabei die Experten der Buchhaltungsberufe. Mit der richtigen fachlichen Unterstützung lassen sich die Chancen digitaler Technologie von Betrieben effizient nutzen – nicht nur in der Krise, sondern als wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Hier geht es zu den Dienstleistern der UBIT Salzburg in Ihrer Nähe.