Duale Begleitung sichert erfolgreiche Digitalisierung von KMU

Mit der Anschaffung neuer IT-Ausstattung ist die Digitalisierung in Unternehmen keinesfalls erledigt. Digitale Maßnahmen greifen weiter – und: Um Digitalisierung erfolgreich umsetzen zu können, ist es notwendig, die erforderlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Dabei spielt der „Faktor Mensch“ die wichtigste Rolle. Professionelle Begleitung durch Unternehmensberater...
80
80
Tablet
Eine duale Begleitung durch Unternehmensberater und IT-Berater gewährleistet optimalen Erfolg in der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen.

Mit der Anschaffung neuer IT-Ausstattung ist die Digitalisierung in Unternehmen keinesfalls erledigt. Digitale Maßnahmen greifen weiter – und: Um Digitalisierung erfolgreich umsetzen zu können, ist es notwendig, die erforderlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Dabei spielt der „Faktor Mensch“ die wichtigste Rolle. Professionelle Begleitung durch Unternehmensberater und IT-Berater gewährleistet optimale Abläufe und Strukturen im Betrieb.

Die zunehmende Digitalisierung führt zu großen Veränderungen im Wettbewerb und so zu neuen Bewegungen am Markt – die gesamte Arbeitswelt verändert sich nachhaltig. Für Unternehmen ergeben sich vielfältige neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle – gleichzeitig stellen die damit verbundenen Veränderungen Mensch und Betrieb vor neue Herausforderungen. Der Einsatz neuer Technologien bedeutet einen klaren Wettbewerbsvorteil – diesen zu nutzen ist insbesondere für KMU besonders wichtig, um das wirtschaftliche Bestehen zu sichern. Mit professioneller „dualer Unterstützung“ durch Unternehmensberater und IT-Profis lassen sich digitale Maßnahmen zügig und erfolgreich im Betrieb umsetzen.

Effiziente Arbeitsumgebungen durch gute Abstimmung

Unternehmensberater unterstützen Betriebe mit Erfahrung und professioneller Methodik dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Durch ihre Begleitung wird sichergestellt, dass Veränderungen Schritt-für-Schritt umgesetzt werden und alle Beteiligten von Beginn an mit ins Boot geholt werden. Das ermöglicht es, neue und effiziente Organisationsstrukturen zu schaffen, die bei Führungskräften wie Mitarbeitern breite Akzeptanz finden, sorgt für Stabilität in der Änderungsphase und vermeidet Konflikte und Krisensituationen. Unternehmensberater sorgen damit für die organisatorischen Rahmenbedingungen, um digitale Technologien im Betrieb einzuführen. Die Experten der Informationstechnologie kümmern sich mit ihrem Fachwissen um die technische Planung und Umsetzung konkreter Maßnahmen. Sie kennen die IT-Strukturen kleiner, mittlerer und großer Betriebe und wissen aus ihrer branchenübergreifenden Erfahrung, welche digitalen Technologien in welchem Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden können. Durch individuelle Planung und Abstimmung der Unternehmens-IT auf die Notwendigkeiten ihres Betriebes setzen sie die technische Basis für den erfolgreichen Einsatz digitaler Maßnahmen. Weiters kümmern sie sich auch um die wichtigen Sicherheitsmaßnahmen für einen ausfallsicheren und störungsfreien Betrieb der Unternehmens-IT.

Digitalisierungsprozesse sind längst auch in der Unternehmensbuchhaltung angekommen. Die Experten der Buchhaltungsberufe nutzen spezielle Softwarelösungen und stellen bei Bedarf schrittweise auf papierlose Buchhaltung um. Die Vorteile sind kürzere Wege, Platzersparnis und ständig aktuelle Buchhaltungsdaten. Die Kennzahlen lassen sich zur betrieblichen Steuerung nutzen. In Kooperation mit Unternehmensberatern und IT-Dienstleistern beraten die Experten der Buchhaltungsberufe beim Umstieg auf die digitale Buchhaltung. „Die Begleitung auch von kleinen und mittleren Betrieben durch die erfahrenen Berater unserer Branchenbetriebe stellt sicher, dass die Digitalisierung in einem individuellen Gesamtkonzept umgesetzt wird, in welchem alle Unternehmensbereiche miteinbezogen werden. Diese Abstimmung führt zu schlanken Prozessen und effizienten Arbeitsabläufen. So werden Ressourcen geschont und neue Technologien erfolgreich genutzt“, sagt DI Gernot Winter, CMC, CSE, Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Salzburg.

Digitalisierungsförderung KMU DIGITAL

Zur Förderung und Unterstützung von Digitalisierungsmaßnahmen (speziell) in kleinen und mittleren Unternehmen gibt es seit Mitte Oktober eine Neuauflage des Förderprogramms KMU DIGITAL der Wirtschaftskammer Österreich und des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Speziell ausgebildete und zertifizierte Digitalisierungsberater unterstützen kleine und mittlere Betriebe dabei, digitale Tools im eigenen Betrieb erfolgreich einzusetzen. Das Programm gliedert sich in Beratungsförderung und Umsetzungsförderung. Jene Betriebe, die es in Anspruch nehmen, können Tools mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie etwa Digitalisierung der Geschäftsmodelle, E-Commerce und Online Marketing sowie IT-Security wählen – dafür gibt es bis zu 5000 Euro Förderung. Informationen, Förderbedingungen und zertifizierte Berater unter www.kmudigital.at

Weitere Berichte zum UBIT-Schwerpunktthema Digitalisierung sind hier nachzulesen.