Total digital: Salzburger Gutscheinlösung und Buchhaltungs-Projekt beim Constantinus

114 Projekte nehmen heuer am österreichweiten Constantinus Award teil. Der Preis der IT- und Beratungsbranche wird am 27. Juni im Casineum in Velden in sieben Kategorien verliehen. Die Digitalagentur vlach.digital aus Eben im Pongau nimmt mit einer digitalen Gutscheinlösung am Bewerb teil. gutschein.software ermöglicht es,...
250
250
digitale Geräte mit Gutscheinlösung
Die Digitalagentur vlach.digital aus Eben im Pongau hat ihre digitale Gutscheinlösung gutschein.software zum Bewerb eingereicht.

114 Projekte nehmen heuer am österreichweiten Constantinus Award teil. Der Preis der IT- und Beratungsbranche wird am 27. Juni im Casineum in Velden in sieben Kategorien verliehen.

Die Digitalagentur vlach.digital aus Eben im Pongau nimmt mit einer digitalen Gutscheinlösung am Bewerb teil. gutschein.software ermöglicht es, webbasiert Gutscheine persönlich zu gestalten, zu bezahlen und sofort selbst auszudrucken. Das System lässt sich in bestehende Websites integrieren. „Online-Gutscheine sind ein rentables Marketing-Tool. Unternehmen können dadurch die Nachfrage nach ihren Produkten und Dienstleistungen steigern, eine bessere Preisdurchsetzung erzielen und optional Newsletter-Adressen DSGVO-konform generieren“, sagt Inhaber Manuel Vlach. Das System bietet Betrieben und deren Kunden zahlreiche Vorteile: Die Gutscheine sind – etwa als Last-Minute-Geschenk – sofort verfügbar, da sie jederzeit abruf- und ausdruckbar sind. Die Betriebe profitieren von Liquiditäts- und Umsatzsteigerungen durch die prompte Onlinezahlung. Durch eine einfache Oberfläche ist das System leicht zu bedienen, vollautomatische Abläufe reduzieren den Aufwand der Abwicklung. „Mit unserer digitalen Lösung haben Betriebe bei Ausstellung des Gutscheins, der Rechnung und mit der Zahlungsabwicklung keinen Arbeitsaufwand mehr. Lediglich die Einlösung des Gutscheins erfordert noch minimalen Aufwand im Betrieb. Die Entwertung ist mit einer innovativen Quick-Gutschein-Entwertung über jedes internetfähige Smartphone möglich. www.gutschein.software

Auftragsbezogene Nachkalkulation durch Datensynchronisation

Manfred Schweiger mit Kunden
Mit einem digitalen Buchhaltungsprojekt für den Kunden Bauleidenschaft GmbH stellt sich der Bilanzbuchhalter und Unternehmensberater Manfred Schweiger (r.) dem Bewerb.
Kredit Foto Atelier Wolkersdorfer

Die Manfred Schweiger Bilanzbuchhalter GmbH aus Bad Hofgastein hat ein digitales Buchhaltungsprojekt im Baunebengewerbe zum Constantinus eingereicht. Das Unternehmen, das auf digitale Technologien für individuelle Rechnungswesenlösungen für seine Kunden setzt, war bereits im letzten Jahr beim Constantinus erfolgreich. Beim eingereichten Projekt handelt es sich um eine papierlose, tagesaktuelle Buchhaltung per digitaler Datensynchronisation für den Projektabwickler Bauleidenschaft GmbH. „Als Bilanzbuchhalter und Unternehmensberater haben wir uns auf die Betreuung von Betrieben im Baunebengewerbe spezialisiert. Mithilfe digitaler Datensynchronisation haben wir für unseren Kunden eine papierlose Buchhaltung samt Kostenrechnung eingerichtet. Die Nachkalkulationen werden als Deckungsbeitragsrechnung mit Soll-Ist-Vergleich dargestellt. Tagfertig, auftragsbezogen und periodenübergreifend“, berichtet Inhaber Manfred Schweiger. Zwischen- und Nachkalkulationen von Bauaufträgen sind in der Baubranche besonders wichtig, mit dem aktuellen Soll-Ist-Vergleich werden Fehlentwicklungen und Abweichungen schnell erkannt und ein rechtzeitiges Gegensteuern ermöglicht. www.msbibu.at