Bewusstsein schärfen als Schutz vor Cybercrime

Cyber-Kriminalität ist im Unternehmensbereich um 30 % gestiegen. Welche Bedrohungen es gibt und wie man sich schützen kann, erfährt man bei einem kostenlosen Vortragsabend der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie: Er findet am 26. April von 17.30 bis 21 Uhr in Kooperation mit dem Innenministerium...

693
693
IT-Security

Cyber-Kriminalität ist im Unternehmensbereich um 30 % gestiegen. Welche Bedrohungen es gibt und wie man sich schützen kann, erfährt man bei einem kostenlosen Vortragsabend der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie: Er findet am 26. April von 17.30 bis 21 Uhr in Kooperation mit dem Innenministerium unter dem Titel „Gemeinsam sicher – fIT im Netz“ in der Wirtschaftskammer Salzburg statt.

Im Rahmen der österreichweiten Initiative „Gemeinsam sicher“ des Innenministeriums intensivieren auch Wirtschaftskammer und Innenministerium ihre Zusammenarbeit zur Bekämpfung der Kriminalität. Insbesondere die Informationstechnologie ist durch die Zunahme von Cybercrime gefordert. Ein Schwerpunkt der Initiative ist daher Aufklärungsarbeit, um ein erhöhtes Bewusstsein für Cyber-Kriminalität zu schaffen.

IT-Security-Experte Martin Schober
IT-Security-Experte DI Martin Schober zeigt bei der Veranstaltung aktuelle Bedrohungen und informiert über rechtliche Aspekte.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Sensibilisierung zum Thema Datensicherheit, Datenschutz und Internetkriminalität durch einen Vertreter des Innenministeriums. Prof. (FH) DI Mag. Dr. Dominik Engel von der FH Salzburg und der Landessprecher der UBIT Experts Group IT-Security DI Martin Schober informieren über aktuelle Bedrohungen für die IT-Sicherheit und rechtliche Rahmenbedingungen.

Zum Kooperationsschwerpunkt von Innenministerium und der Fachgruppe UBIT unter dem Motto „Gemeinsam sicher – fIT im Netz“ bietet die Akademie des Fachverbands incite den Speziallehrgang „Data & IT Security“ an. Die Inhalte dieses dreitägigen Kompaktkurses werden im Rahmen der Veranstaltung kurz vorgestellt.

„Unternehmen sind in zunehmendem Maße von Cyberkriminalität betroffen, denn auch die Kriminellen werden besser. Nicht mehr jede betrügerische E-Mail lässt sich auf den ersten Blick enttarnen. Es ist ein Muss für jeden Unternehmer, das Bewusstsein in diesem Bereich zu schärfen. Besonders unsere Mitglieder, IT-Consultants und Unternehmensberater, sind hier in ihrer beratenden als auch umsetzenden Rolle bei der IT-Sicherheit in Unternehmen besonders gefordert,  wirtschaftlichen Schaden bei ihren Kunden zu vermeiden. Unsere Veranstaltung soll ihnen die erforderlichen Inputs liefern, damit sie dieser Herausforderung gewachsen sind“, sagt Fachgruppenobmann Dr. Wolfgang Reiger, CSE.

Hier kostenlos zur Veranstaltung anmelden

Hier können Sie die Einladung downloaden

Übersicht über die Entwicklung der Tatbestände Cybercrime und Internetbetrug in Salzburg im Zeitraum 2007 – 2016:

Entwicklung der Cyber-Kriminaliät 2007-2016Grafik zur Entwicklung des Internetbetrugs 2007-2016