Big Data Meetup: Salzburgs Chancen im Fokus

Wie man Daten durch Services in Gewinn umwandelt, dieser Frage geht das Salzburg Big Data Meetup am 6. April von 16 bis 18.30 Uhr im WIFI Salzburg nach. Die Konferenz wird von Data Market Austria in Kooperation mit der ITG Salzburg, der Fachgruppe UBIT der...

319
319

Wie man Daten durch Services in Gewinn umwandelt, dieser Frage geht das Salzburg Big Data Meetup am 6. April von 16 bis 18.30 Uhr im WIFI Salzburg nach. Die Konferenz wird von Data Market Austria in Kooperation mit der ITG Salzburg, der Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer, der Industriellenvereinigung und der Universität Salzburg veranstaltet.

Bei der Veranstaltung wird die Rolle, die die Datenverarbeitung und -nutzung für die regionale Wirtschaft und den Arbeitsmarkt spielt, beleuchtet. Denn ein funktionierender Datenmarkt und ein leistungsfähiges Daten-Service-Ökosystem sind entscheidende Faktoren für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Ziel ist zu zeigen, wie durch das Zusammenwirken von Datenanbietern, Infrastrukturanbietern, Start-ups, Datenverwertern und Daten-Brokern neue Geschäftsmodelle entstehen und umgesetzt werden.

Digitales Ökosystem für Daten, Business und Innovation

Das Projekt „Data Market Austria“ wurde von der Forschungsförderungsgesellschaft im Rahmen des Programms „IKT der Zukunft“ des Infrastrukturministeriums 2016 ins Leben gerufen. Geleitet wird es von der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft, insgesamt sind 17 Partner daran beteiligt. Ziel ist, Österreichs erstes digitales Ökosystem für Daten, Business und Innovation entstehen zu lassen. Dafür braucht es vor allem ein gutes Netzwerk aus Daten- und Servicelieferanten, Kunden und Maklern. Ein anschauliches Praxisbeispiel, das durch Kooperationen entstehen könnte, ist etwa ein Taxi-Flottenmanagement, das aufgrund von Standortdaten, Fahrplänen und Wetterdaten in Echtzeit vorhersagt, wo Taxis benötigt werden.

Eröffnet wird das Big Data Meetup mit einem Ausblick auf den Weg Salzburgs zu einem regionalen Big Data Ökosystem. In Kurzvorträgen und Business Stories werden Inputs geliefert und in Praxisbeispielen gezeigt, welche Chancen ein funktionierender Datenmarkt birgt. Die Unternehmen eoVision und Andata Development Technology GmbH, das Research Studio iSPACE und die Universität Salzburg präsentieren Salzburger Innovationen.

„Das Salzburg Big Data Meetup liefert geballte Information, zeigt neue Chancen auf und bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch – und ist so ein guter Nährboden für das Wachstum von Geschäftsideen und Kooperationen“, sagt Mag. Hansjörg Weitgasser, CMC, CSE, IT-Berufsgruppensprecher der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie der Wirtschaftskammer Salzburg. Hier Programm ansehen und anmelden bis 5. April via Anmeldelink

Infografik: © Data Market Austria